Eröffnungsabend, So. 02. September

Vadim Glowna und Carl Gneist